Bundesweiter Mitgliederentscheid auch im Kreis Euskirchen

09. Juni 2013

Anlässlich des bundesweiten Mitgliederentscheids von BÜ90/DIE GRÜNEN trafen sich am Samstag auch rund 30 Mitglieder des Kreisverbandes Euskirchen im City Forum.

Bereits seit einigen Monaten war diese Mitbestimmungsmöglichkeit der Basis Grünen in Planung. 60500 Mitglieder durften bei von den Kreisverbänden organisierten Veranstaltungen oder per Briefwahl darüber abstimmen, was im Falle einer Regierungsbeteiligung die wichtigsten neun Grünen Forderungen in Koalitionsverhandlungen sein sollen.

Nathalie Konias Sprecherin des Kreisverbandes erklärt: „Entlang dem Grünen Wahlprogramm, unterteilt in drei übergeordnete Themengebieten „Moderne Gesellschaft“, „Gerechtigkeit“ und „Energiewende&Ökologie“ standen 58 Punkte zur Auswahl.“

Die Mitglieder im Kreis Euskirchen konnten zunächst eine Vorauswahl treffen. Danach wurde an drei Thementischen die Punkte diskutiert.

Im Anschluss daran trafen sie ihre Wahl und die Zahlen wurden online an den Bundesverband übermittelt.

„Das bundesweite Ergebnis wird am 12. Juni bekannt gegeben. Die neun wichtigsten Projekte aus Sicht der Grünen im KV Euskirchen kann man schon jetzt detailliert beschrieben auf unserer Website einsehen“, so Kalnins Sprecherin des Kreisverbandes.

Nathalie Konias verrät aber, dass „Platz eins der Euskirchener Grünen der Punkt 8 „Massentierhaltung beenden“ ist.“ Sie freut sich über diese klare Entscheidung für eine Maßnahme, die im Kreis wegen laufender Anträge ein Dauerbrenner sei.

„Außerdem teilen sich „Niedriglöhne abschaffen- allgemeinen Mindestlohn einführen“ und „Keine Rüstungsexporte zu Lasten von Menschenrechten – Rüstungsexportgesetz beschließen“ den zweiten Platz und der Punkt „100% erneuerbare Energien“ ist ebenfalls ganz vorne.“

Aber neben dem Diskutieren und Wählen gab es für die Grünen auch etwas zu feiern. So wurde an diesem Nachmittag auch zwei langjährigen Mitgliedern gratuliert. Egbert Erlinghagen und Christian Grömping, beide aus Bad Münstereifel können auf 29 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken.

Angela Kalnins hierzu: „ Egbert war immer unser Grünes Gewissen und in vielen Diskussionen ein wichtiges Korrektiv. Christian war vielfältig engagiert, von Fraktionsarbeit bis hin zu Kreisverbandssprecher in den 90er Jahren.“

Nathalie Konias erklärt den Anwesenden, dass es noch 11 weitere Mitglieder gibt, die die magische Zahl von 25 Jahren Mitgliedschaft erreicht oder sogar weit überschritten haben, aber leider nicht am Mitgliederentscheid teilnehmen konnten.

Konias: „Wir werden jeden von ihnen nun kontaktieren und dann persönlich vorbeifahren. Es ist einfach mal Zeit Danke zu sagen für die Unterstützung und Treue zur Grünen Politik.“

Christian Grömping

Christian Grömping

Egbert Erlinghagen

Egbert Erlinghagen

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld